Anreise auf die Insel Föhr

Unbeschwert und vielfältig: mit dem Rad, mit der Fähre, mit der Bahn, mit dem Auto oder mit dem Flieger. Die Insel Föhr ist einfach perfekt an das Verkehrsnetz angeschlossen.

Ankommen und abschalten

Für Gäste der „Friesischen Karibik“ beginnt der Inselurlaub bereits bei der Anreise. An Bord der Fähren der Wyker Dampfschiffs-Reederei (W.D.R.) geht es von Dagebüll aus bis zu 14-mal täglich auf die Inseln Föhr und Amrum. Rund 50 Minuten dauert die Mini-Kreuzfahrt vom Festland bis zum Fähranleger in Wyk – Panoramablick aufs Wattenmeer und die Halligen inklusive. Autos können auf den Fähren übrigens ebenso mitgenommen werden wie Fahr- und Motorräder.

Urlauber, die lieber mit dem Zug anreisen, profitieren im Sommer von den praktischen InterCity-Kurswagen der Deutschen Bahn. Umsteigefrei geht es so unter anderem von Hamburg, Köln, Berlin und Frankfurt bis zum Fährbahnhof Dagebüll-Mole, wo bereits die Fähre nach Föhr und Amrum wartet

Anreise
Fähre Wyker Dampfschiffs-Reederei

Im Kleinflugzeug in die „Friesische Karibik"

Auch auf dem Luftweg ist die Insel Föhr problemlos zu erreichen. Zweimal täglich bietet die "Westküstenflug GmbH" bei geeignetem Flugwetter eine Bedarfslinie sowie Charterflüge zwischen dem Flugplatz in Wyk auf Föhr und dem Flughafen Sylt in Westerland. Gerade einmal 15 Minuten dauert der Flug von Insel zu Insel – damit steht der An- und Abreise über Sylt oder auch einem ausgedehnten Tagesausflug nichts mehr im Weg.

Wer es noch exklusiver mag, nimmt das "Lufttaxi" und jettet zum Beispiel in nur ungefähr zwei Stunden zum Flughafen Köln/Bonn oder in gerade einmal 45 Minuten bis nach Hamburg. Durch Umstieg in eine Linienmaschine sind so selbst Ziele wie London und Paris nur noch wenige Stunden von der „Friesischen Karibik" entfernt.

Insel Föhr
Fahrrad

Gepäckservice

Um die Anreise so angenehm wie möglich zu gestalten, gibt es die Möglichkeit, sein Gepäck abholen und direkt an seine Wunschadresse liefern zu lassen. In Verbindung mit einem gültigen Bahnticket holt die Deutsche Bahn mit Hilfe der Deutschen Post AG oder der Hermes Paket-Shop die Gepäckstücke ab. Dieses Angebot gilt von jedem Ort in Deutschland aus.